Allgemein

Büdchen am Vogelsanger Markt

„Rettet unser Büdchen am Vogelsanger Markt“

Die Stadtwerke Köln GmbH, Immobilienmanagement haben dem Pächter des Büdchen am Vogelsanger Markt aus betrieblichen Gründen zum 31.03.2019 gekündigt.

Am Dienstag, den 26.02.19 kamen Reporter vom Kölner Stadt Anzeiger, Express und Radio RPR Köln vorbei um darüber zu berichten. Sehr viele Vogelsanger sind den Aufruf gefolgt und ston zesamme für das Büdchen.

Mit diesem Stammels Büdchen sind wir schließlich groß geworden. Es steht seit fast 70 Jahren vor der Schule, an diesem Standort. Mehr als 400 Vogelsanger demonstrierten für ihr Büdchen.

AKTUELLER STAND
08. März 2019

Das Büdchen am Vogelsanger Markt ist gerettet.

Inzwischen bestätigt dies auch KVB-Sprecher Matthias Pesch:
„Die KVB wird den weiteren Betrieb ermöglichen. Dies ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen der KVB als Eigentümerin des Büdchens, der Stadt als Eigentümerin des Grundstücks und den Stadtwerken Köln, die im Auftrag der KVB die Vermietung vornehmen.“



Weiter zur Berichterstattung:

Riesen-Aufruhr in Vogelsang: Ein ganzes Veedel kämpft für kölsches Tradition-Büdchen
EXPRESS vom 27.02.2019

Kommentar zum Büdchen: KVB wie die Axt im Wald
EXPRESS vom 27.02.2019

Stadt Köln macht erste Zusage: Rettung für Vogelsanger Büdchen in Sicht
EXPRESS vom 01.03.2019

Jubel im Veedel: Nach Riesen-Demo für kölsches Büdchen: Vogelsang hat Grund zum feiern.
EXPRESS vom 08.03.2019